Zweite Anhörung von FullTilt vor der AGCC

Die Ergebnisse der zweiten Anhörung von Full Tilt vor der Alderney Gambling Control Commission (AGCC) werden von der Glücksspielbranche sehnlichst erwartet. Seit den Ereignissen des Black Fridays geht es für das Unternehmen Full Tilt drunter und drüber.

Die Nachrichten fielen jedoch grundsätzlich eher schlecht für das Unternehmen aus. Nachdem das Department of Justice Anklage gegen einige Angestellte der führenden Online-Poker-Anbieter gestellt hatte und ein zivilrechtlicher Prozess eingeleitet wurde, zog sich Full Tilt vom amerikanischen Markt zurück. Die Kunden forderten die Rückzahlung der Kontoguthaben und Gewinne, jedoch war das Unternehmen bisher zahlungsunfähig. Im Juni 2011 wurde dem Unternehmen die Lizenz entzogen, weshalb die verantwortliche Institution, nämlich AGCC, die Unternehmenssprecher bereits einmal zur Anhörung vorgeladen hatten.

Bei der zweiten Anhörung werden nur die Vertreter der AGCC und die Vertreter von Full Tilt anwesend sein. Öffentlichkeit und Medien werden von dem Gespräch ausgeschlossen. Hierzu wurde bereits das Missfallen der ehemaligen Kunden von Full Tilt laut, da diese gerne mehr über die Hintergründe des Lizenzentzugs und der Schwierigkeiten rund um die Auszahlungen der Kundengelder erfahren möchten. Gerade die betroffenen Spieler, die vergeblich auf ihr Geld warten, sind interessiert daran, endlich mehr Informationen über das Unternehmen zu erhalten, um sich somit auch die Chancen auf die Rückzahlung der Gelder auszurechnen.

Wie sich die ganze Situation rund um das Unternehmen Full Tilt Poker künftig entwickeln wird ist noch nicht ganz absehbar. Das Unternehmen Pocket Kings Ltd., welches in Bezug auf die Lieferung von Marketingstrategien und Technologiedienstleistungen mit Full Tilt zusammengearbeitet hatte, hat die Hoffnung scheinbar noch nicht aufgegeben und gibt bekannt, dass sie an eine Zukunft des Unternehmens glaubt.

Vielleicht wird sich diese Zukunft nicht auf dem amerikanischen Markt abspielen, aber grundsätzlich spricht nichts gegen ein weiteres Bestehen der Marke Full Tilt. Derweil muss das Unternehmen Pocket Kings Ltd. Selbst Einsparungen machen, um die Dürrephase zu überstehen. Hierzu werden höchstwahrscheinlich Stellen abgebaut werden müssen, damit der Kosteneinsparungsplan des Unternehmens aufgehen wird. Investoren für Full Tilt sind bisher auch noch keine auf den Plan getreten.

Wann und durch wen die Entscheidung über das Unternehmen Full Tilt fallen wird, ist gerade für Außenstehende noch sehr ungewiss. Es bleibt unklar, ob der Spielbetrieb auf Full Tilt jemals wieder aufgenommen und ob das Unternehmen dann liquide sein wird, um die ehemaligen Kunden des Unternehmens auszubezahlen. Spannend bleibt erst einmal, welche Entscheidungen bei der Anhörung vor der AGCC getroffen werden und wie sich die Situation weiter entwickeln wird.


geschrieben am 21.09.2011 von Fabian Fehrmann


2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       
2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       
2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       
2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       
2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       
2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       
2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       
2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       
2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       
2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       
2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       
2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       
2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       
2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       
2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       
2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       
2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       
2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       
2009-10