Und wieder eine TV Total Pokernacht

Immerhin zwei Monate musste das Jahr 2012 alt werden, bevor es mit einer TV Total Pokernacht gesegnet wurde. Diese Sendung ist für die "echten" Pokerspieler immer ein zwiespältig Ereignis.

Einerseits ist es ja wirklich nett, dass das geliebte strategische Kartenspiel ab und an Einzug in das deutsche Abendprogramm hält. Andererseits reicht die Qualität des dargebotenen Pokerspiels meist nichteinmal an den Hobbyrunden von Gelegenheitsspielern heran. Und das zeigte die Folge vom Dienstag-Abend dieser Woche malwieder in allen Bereichen.

Zu Gast hatte Stefan Raab wieder drei halbwegs prominente Gäste. Diesmal waren es der Pöbel-Rapper Sido, der Schauspieler Erol Sander und die Sängerin/ Schauspielerin Nina Bott. Dazu kamen natürlich wieder ein offensichtlich hessischer Online Qualifikant und Stefan Raabs Dauerpraktikant Elton. Wie immer ging es am Ende um 50 tausend Euro Gewinnsumme für den Spieler, der als letzter noch am Tisch saß.

Dieses Ziel hatte sich natürlich wie üblich Stefan Raab gesetzt und wie üblich an seinem eigenen Pokertisch, konnte er dafür nicht genügend Spiel-Geschick aufbringen. Bereits als zweiter Spieler geriet er in ein All In gegen Elton, der dann aber die besseren Karten auf dem Board traf.

Stefan Raab ärgerte sich lautstark über das Pokerspiel und verließ den Tisch. Früher als Stefan Raab war nur die blonde Nina Bott auf den Zuschauerplätzen. Auch sie wurde von Elton vom Tisch genommen, der malwieder zeigen konnte, das er noch verhältnismäßig viel vom Pokerspiel verstand.

Danach begann allerdings der Lauf des Online Qualifikanten. Der junge Mann mit dem Namen Florian hatte sich mit einigen heilen Blättern um einige Chips gebracht, setzte nun aber zu einer ansehnlichen Aufholjagd an. Sein erstes Opfer war Sido, dem er zuerst einen Bluff auffliegen ließ und ihn dann vom Tisch nahm.

Danach ließ sich Elton auf ein All In mit Florian ein und verließ ebenfalls den Tisch. Am Ende knöpfte sich der Online Qualifikant Erol Sander vor und zeigte auf beeindruckende Weise, dass er wirklich was vom Pokern versteht. Man kann also Florian zu seinem Sieg über 50 tausend Euro gratulieren.

geschrieben am 01.03.2012 von Tanja Eberhardt


2018-09       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       2018-4       
2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       
2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10