Neue Heads-Up Machine vorgestellt

Das Thema Bots im Online Poker ist ja bekanntlich ewig aktuell. Aber während hier eine Menge schlechter Stimmung mitschwingt, weil diese computergestützten Spieler an Online Tischen heimlich unsere Chips stehlen wollen, vergisst man schnell die interessante Seite des Themas: inwiefern kann ein computergesteuerter Spieler einem echten Menschen ebenbürtig sein?

Während der World Series of Poker wurde in Las Vegas eine neue Maschine vorbestellt, die es tatsächlich mit nahezu jedem Spieler im Heads Up aufnehmen kann. Die "Texas Holdem Heads Up Poker slot machine" arbeitet mit einer ausgefeilten und lernfähigen Technik, die dem Spielverhalten eines echten Spielers sehr nahe kommt und sich dabei auch noch an den anderen Spieler anpasst.

Der Clou dabei ist eine Art neuronales Netzwerk, das in die Software eingebaut wurde um die mentale Leistungsfähigkeit des Computers zu erzeugen. So wird dieser Heads-Up Automat ganz gezielt auf die Schwachstellen des Gegenübers gehen, auch wenn er dafür die Wege der mathematischen Wahrscheinlichkeit verlassen muss und auch mal einen Bluff riskiert.

Die Strategie des Automaten beschränkt sich dabei nicht nur auf die jeweilige Wettrunde, sondern integriert auch das Wissen auf kommende und von vorangegangenen Wettrunden in den aktuellen Zug.

Eric Tom äußerte sich bereits beeindruckt über das Gerät. Der Vice Präsident des Unternehmens "International Game Technology" ist der Meinung, die "Texas Holdem Heads Up Poker slot machine" könne sich auf jeden Spieler auf jedem Niveau anpassen. Eine nahe liegende Vorraussetzung natürlich, denn man will mit dieser slot machine auch Geld verdienen.

Für die Präsentation während des WSOP Final Tables war das zocken gegen diesen computergesteuerten Heads Up Spezialisten kostenlos. So durften sich die Zuschauer an der Maschine versuchen und sich sogar seine Karten zeigen lassen, wenn das Spiel gelaufen war.

Nun bleibt abzuwarten, wie erfolgreich der "Texas Holdem Heads Up Poker slot machine" in der Praxis sein wird und wie gut ihn das Publikum in Las Vegas annehmen wird. Die meisten werden sicher das Spiel gegen echte Menschen weiterhin vorziehen.

geschrieben am 11.11.2011 von Fabian Fehrmann


2018-09       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       2018-4       
2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       
2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10