Spanien im Endspurt auf offenen Online Poker Markt

In Deutschland blickt man aktuell nochimmer unsicher auf die Lage in Sachen Online Poker. Während sich die 15 Bundesländer mit einem Verzicht auf Online Poker und Online Casino begnügen, will man in Schleswig-Holstein endlich den Markt für Poker im Internet öffnen.

Dabei orientieren sich die Kieler an einem Trend, der im Rest Europas sowieso schon um sich greift. Der neuste Einsteiger in den Bereich des legalen Online Pokers wird wohl auf jeden Fall Spanien sein, denn dort tritt - ebenso wie in Deutschland - am 1. Januar des kommenden Jahres ein neues Glücksspiel-Gesetz in kraft.

Und der Start ins Jahr 2012 für die geöffnete Glücksspiellandschaft in Spanien wird wohl ausgesprochen gut sein. Zumindest stehen die Anbieter für Online Poker bereits Schlange, um einer der Lizenzen zu erwerben. Laut einigen Quellen sollen es schon 16 an der Zahl sein und darunter finden sich so bekannte Namen wie "PokerStars" und "Ladbrokes". Auch 888 will seinen Teil vom spanischen Poker Markt abhaben.

Dabei muss man bedenken, dass es sich bei dem Erwerb einer Lizenz für den spanischen Markt um eine ernstzunehmende Investition handelt, denn jede Lizenz kostet immerhin 2 Millionen Euro. Auch verpflichtet sich der Anbieter, der eine Lizenz von der Spanischen Regierung erwirbt zu enormen Abgaben; 25 Prozent Steuern werden auf die Gerinne von Online Poker berechnet. Das bedeutet zwar enorme zusätzliche Einnahmen für Spanien, wo man nach wie vor schwer mit der Finanzkrise zu kämpfen hat, sondern auch viel Druck auf das Kapital der Anbieter.

Das ist auch ein Grund, warum viele Beobachter leichte Befürchtungen auf die Spielbarkeit der spanischen online Poker Rooms haben. Denn es ist im bereich des Möglichen, dass die Anbieter die hohen Abgaben auf die Spieler abwälzen, indem sie den Rake anheben. Das bedeutet, man muss ungemein gut spielen, um auch mit Plus aus einer Online Poker Session zu gehen.

Außerdem ist schon jetzt klar, das der spanische Online Pokermarkt - nach dem Vorbild von Italien und Frankreich - vom Rest der Welt abgeschottet wird. Die Spanier pokern in Zukunft also auch im Internet unter sich.

geschrieben am 22.11.2011 von Jessica Neumann


2018-07       2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       
2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       
2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       
2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       
2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       
2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       
2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       
2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       
2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       
2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       
2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       
2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       
2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       
2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       
2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       
2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       
2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       
2010-1       2009-12       2009-11       2009-10