Werden Spanien und Italien bald einen gemeinsamen Spielerpool haben?

In mehreren Berichten war zu lesen, dass es auf dem Glücksspielmarkt in Spanien Bewegungen gibt.

Weil die Länder große Probleme hinsichtlich der Marktisolierung haben, gibt es schon seit geraumer Zeit Spekulationen, dass man den Ursprungszustand wiederhaben will. Der wichtigste Beauftragte in Sachen Glücksspiel bejahte nun in einem Gespräch, dass es eine Wahrscheinlichkeit gibt, den Spielerpool von Italien und Spanien schon im kommenden Jahr zusammenzuführen.

Er ist zudem als General der "DGOJ" tätig und erklärte im Gespräch mit "Poker Red", dass momentan wirklich Verhandlungen zwischen den Spaniern und den Italienern in diesem Gebiet stattfinden. Er fungiert als Hauptverantwortlicher der Regulierungsbehörde des Staates und hat somit eine wichtige Position, was den Glücksspielmarkt Spaniens betrifft.

Der Gedanke, die beiden Spielerpools zusammenzuführen, wurde von den Ländern der Iberischen Halbinsel sowie Frankreich und Italien schon im Juni besprochen. Im Winter wollen sich die Staaten noch einmal zusammensetzen, doch der Beauftragte denkt schon viel früher über eine separate Zusammenkunft mit dem Kollegen aus Italien nach.

Er sagt, dass man sich vielleicht schon im September oder im Folgemonat zusammenfinden will. Man setzt sich mit den Vertretern aus Italien zusammen, um einen genaueren Entschluss zu fassen, wie viel Zeit die Zusammenführung in Anspruch nehmen wird. Der Herr sagte, dass ein realistisches Datum für diese Zusammenführung vielleicht schon zu Beginn des folgenden Jahres sein wird, doch diese wird sicher 2013 erfolgen.

Im Gespräch sagte der Herr, dass ein wesentlicher Grund für diesen Schritt darin liegt, die Nutzer aus Spanien erneut auf Domains zu lotsen, welche staatlicher Kontrolle unterliegen. Ob sich der Markt in Frankreich auch mit einer Zusammenführung einverstanden erklären wird?

Der Herr sagte, dass das Land auch dafür ist, doch der Entschluss für eine Realisierung in diesem Zeitfenster ist noch nicht vorhanden. Er denkt, dass das Land bald nachziehen wird, sollte die obengenannte Zusammenführung klappen.

Wenn man sich dies von außen ansieht, dann fragt man sich sicher, wieso jahrelang eine Menge Geld und Zeit für den Zweck verwendet wurde, eine Isolierung der betreffenden Spielermärkte zu erreichen

Die spanische Regulierung ist noch sehr jung und schon will man wieder zum ursprünglichen Status übergehen.

geschrieben am 26.07.2012 von Jessica Neumann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10