SCOOP 2013: die Pokergrößen im Mittelpunkt

Während derzeit die World Series of Poker (WSOP) 2013 in Las Vegas läuft, zeigte die zurückliegende PokerStars Spring Championship of Online Poker (SCOOP) auf, dass die erstklassigen Pokerprofis sowohl live als auch online an den Tischen einfach dominierend sind. Bestes Beispiel ist hierfür Daniel Negreanu.

Denn der kanadische Team PokerStars Pro hat in diesem Jahr wieder einmal einen erstklassigen Lauf, den er auch bei der SCOOP unter Beweis stellte. Nachdem er in diesem Jahr beispielsweise schon das Main Event der WSOP APAC in Australien gewinnen konnte oder Rang vier beim Main Event des EPT Grand Finals belegte, startete Negreanu auch bei der SCOOP 2013 durch.

Denn erstmals konnte der Kanadier nun auch ein großes Online Turnier gewinnen, nachdem er zuvor schon mehrmals seine Stärke bei Live Events präsentierte. Bei der SCOOP 2013 gewann Daniel Negreanu nämlich ein PLO 6-Max Turnier mit einem Buy-In von 5.000 US-Dollar. Der Gewinn fiel hierbei mit rund $216k aus. Zweiter unter den 180 Teilnehmern wurde dabei der Deutsche Pokerprofi Florian Langmann, der sich erst im Heads-Up gegen Negreanu geschlagen geben musste.

Doch nicht nur Negreanu steht als Beispiel für die Erfolge der Pokerprofis bei der SCOOP 2013. So konnte sich beispielsweise auch Ben Tollerene bei einem mit bekannten Pokerassen bestückten Turnier durchsetzen. Insgesamt 32 Spieler meldeten sich für das $21k No Limit Heads-Up High Roller Turnier an.

Im Feld waren unter anderem Scott Seiver, Bertrand "ElkY" Grospellier, Daniel Negreanu, sowie eben Ben Tollerene zu entdecken, wobei es "Ben86" bis ins Heads-Up dieses Events bei der SCOOP 2013 schaffte. Dort traf er auf Dan Colman, der sich geschlagen geben musste und $160.399 für Rang zwei kassierte. Ben Tollerene hingegen siegte und kassierte für den Erfolg $200.401.

geschrieben am 18.06.2013 von Jessica Neumann


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10