Schnellstart in Wiesbaden

Die Spielbank Wiesbaden lockt immer wieder Pokerfans in die eigenen Hallen und ruft spannende Turniere aus.

So war es auch wieder am Sonntag den 07.08.2011, als sich einige Pokerfans und Profis in dem Casino einfanden, um ihr Glück auf die Probe zu stellen. Am Abend fanden sich 60 Teilnehmer im Casino an, die alle am 75 Euro Turnier teilnahmen.

Ein besonderes Highlight des Turniers war der schnelle Start, der einen positiven Eindruck machte und viele Mitspieler in dem Glauben ließ, groß abzuräumen. Jedoch wachten einige am Ende wieder in der Realität auf.

Einer der Turnierteilnehmer gehörte zu den Spielern, die einen schnellen Start hinlegten. Im zweiten Spiel erhielt er auf dem Flop ein Full-House. Für ihn selber ein scheinbar guter Start, der nun nur noch in ein gutes Ende umgewandelt werden musste.

Nachdem der Spieler sich wahrscheinlich für sich die beste Strategie überlegt hatte und versuchte das meiste Geld in den Pot zu bekommen, um richtig abzusahnen, ging ein anderer Spieler All In. Der siegessichere Spieler erschrak jedoch beim aufdecken der Karten, denn ein andere Spieler hatte am Ende ein besseres Full House und räumte den gut gefüllten Pot alleine ab. So kann es anders kommen, als man eigentlich erwartet hatte.

Das Turnier begann um 20 Uhr und es gab 6 Turniertische. Nach der Pause war bereits die Hälfte der Tische gefallen und der Final-Tisch war um Mitternacht versammelt. Bei den letzten Spielern waren auch zwei Damen dabei, die sich von den 6 Frauen, die an dem Turnier teilgenommen hatten, durchsetzen konnten. Die finale Runde dauerte nicht ganz eine Stunde und die letzten drei Spieler einigten sich auf einen Deal. Zu den letzten dreien gehörten Mostafa Aziz (D), Dennis Danev (D) und Nicole Studer (D).

Nach diesem spannenden Turnier ist es möglich, dass die Wiesbadener Spielhalle auch an diesem Montag wieder prall gefüllt sein wird. Denn jeden Montag findet das Profi Turnier 200 Euro Freeze-Out statt. Um sich hierfür zu qualifizieren, können die Interessenten sich online mit der Kreditkarte einbuchen oder am Montag vor Ort auf einen der begehrten Plätze hoffen.

geschrieben am 01.09.2011 von Tanja Eberhardt


2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10