Pokerturnier von südkoreanischen Mönchen sorgt für Wirbel

Vor einem Vierteljahr filmte man sechs Mönche, welche bei Zigaretten und Alkohol ein Pokerspiel um eine Menge Geld von der Dauer von 13 Stunden abhielten, ohne deren Wissen.

Sie wurden zu einer Strafe von 1.775 Dollar verdonnert. Dieser Eklat brachte die Pokerbranche zum Lachen und ein Land in eine unangenehme Lage. Das Video zeigt die Mönche, die dem "Joyge"-Orden angehören, wie sie um 800.000 Dollar pokerten. Der Mönchsorden hat 10 Millionen Mönche, was 20 Prozent der Bevölkerung in Südkorea entspricht.

Somit ist er der größte Orden im Buddhismus in diesem Land. Selbstredend waren die Südkoreaner alles andere als erfreut und der Orden war in einer unbequemen Position. Die betreffenden Ordensmänner wurden des Ordens verwiesen. Dessen Leiter gab schon eine öffentliche Entschuldigung ab.

Zudem ist in dem asiatischen Land das Spiel um Geld verboten, solange es nicht in Rennbahnen und in Spielstätten des Staates erfolgt; noch dazu verletzten sie wesentliche Prinzipien ihrer Glaubensrichtung.

Dies zog noch weitere Konsequenzen nach sich. Von der Staatsanwaltschaft wurden Ermittlungen eingeleitet und zwei der Ordensmänner wurden dazu verpflichtet, ein Strafgeld in Höhe von 1.775 Dollar zu zahlen; dies ist für Spieler, die um eine Menge Geld spielen, nicht sonderlich viel.

Der Ordensmann, der dies filmisch festhielt und derjenige, der die Kamera unerlaubterweise anbrachte, wurden aufgrund von Sachschaden, Einbruch und auch Hausfriedensbruch zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Das Oberhaupt der Buddhisten, der Dalai Lama, veröffentlichte auf "Twitter" den Spruch "Don?t blame others for your uneasy feelings; blame your own state of mind." Dies heißt in etwa, dass man nicht andere für seine Unsicherheit verantwortlich machen soll, sondern die eigene Gefühlslage.


geschrieben am 21.08.2012 von Tanja Eberhardt


2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10