Pokern auf Facebook - jetzt auch WSOP

Facebook gilt ja mit seinen über 150 Millionen Einwohnern als das siebtgrößte Land der Welt, auch wenn es nur im Internet zu finden ist. Dass sich unter all diesen Menschen auch zahlreiche Pokerfans verstecken ist da sehr wahrscheinlich. Das würde auch das umfangreiche Angebot an Pokersoftware in dem sozialen Netzwerk erklären. Zynga ist dabei der Spitzenreiter und hält mit seinen Texas Holdem Plugins die meisten Spieler aus der ganzen Facebookwelt an der Hand.

Neu ist dort nun die Möglichkeit, die World Series of Poker in virtueller Form nachzuspielen. Alles was man machen muss, sind ein paar Daten eingeben, den allgemeinen Benutzerbedingungen zustimmen, evtl. noch einen Profilbild hochladen und schon gehts los. Das Angebot bei der Pokersoftware ist dabei ganz gut. So kann man in Events spielen, Turnieren und hat auch eine breite Auswahl an Sitn Gos - wie man es eben von einem Onlinepoker erwartet.

Die Turnierkosten können dabei bis zu 100 tausend Chips betragen und die Buy-Ins für eine der Ring-Games gehen sogar hoch bis 8 Millionen Chips, was eine ganze Menge digitales Geld ist, da man nur mit 6000 Chips in das Spiel einsteigt. Es gilt sich also eine ganze Menge Chips zu erspielen, um an den großen Turnieren teilnehmen zu können. Je nah Erfolg in der digitalen Pokerwelt wird man dann in ein Leaderbord eingetragen, wo man sich mit den anderen Spielern und seinen Freunden messen kann. Letztere haben sogar ein eigenes Leaderbord, damit der Vergleich leichter fällt. Wem diese Konkurrenz noch nicht Anreiz genug ist, der kann noch versuchen sich alle der 75 Belohnungen zu erspielen, die mit dem fortschreitenden Spiel freigeschalten werden.

Es gibt also viel zu tun in der schönen neuen WSOP Welt von Facebook. Allerdings gilt auch dort das selbe wie bei den anderen Poker-Spielen im sozialen Netzwerk: gespielt wird ausschließlich um Spielgeld. So wird wohl dort niemals die gliche Spannung erzeugt werden wie bei den ausgewachsenen Poker-Portalen des Internets.

geschrieben am 12.08.2010 von Jessica Neumann


2018-09       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       2018-4       
2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       
2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10