Poker und Archäologie gehen Hand in Hand

Bislang konnte noch nicht ermittelt werden, ob das Pokerspiel dem Glücksspiel zuzuordnen ist oder ob das Spielertalent eine wichtige Rolle spielt.

Nach wie vor wird das Spiel als völlig unbrauchbares Spiel angesehen, welches Suchtpotential hat und soziale Gefüge sprengen kann. In den Vereinigten Staaten wollen Viele, dass virtuelles Pokerspiel legal wird und nun gibt es einen Silberstreif am Horizont. Eine Archäologin, welche für das amerikanische Militär arbeitet, sagte, dass das Spiel erheblich zur Rettung von Weltkulturerbestätten beitragen kann.

Diese These will man nun belegen. Die Dame erläuterte, dass das Spiel nicht nur zur Bildung, sondern auch zur Rettung von Orten archäologischer Natur beitragen kann. Sie war sehr entsetzt, dass die amerikanischen Truppen vor neun Jahren in der Stadt Babylon ihr Lager aufschlugen und dann zweieinhalbtausend Jahre alte Güter fahrlässig zunichte machten. Die Dame dachte darüber nach, wie man den Soldaten die Bedeutung dieses Wissenschaftszweigs begreiflich machen konnte und hier stellte das Pokerspiel eine optimale Möglichkeit dar.

Sie kooperierte mit der Universität in Colorado und veränderte Kartenspiele. Die Bildkarten wurden anders, anstelle von Bube und Co. befanden sich antike Kulturgüter auf den Karten. Hierbei waren noch kurze Erläuterungen zu finden. Dann bekamen die Soldaten, die im Ausland eingesetzt wurden, die Kartenspiele, von denen es drei gibt.

Damit erhielten sie Karten, deren Abbildungen zu ihrem Ziel passten. Die Archäologin rechnete damit, dass die Soldaten, wenn sie frei hatten, dem Pokerspiel nachgingen und damit auch im Laufe des Spiels die Orte auf den Karten kennenlernten.

Dieser Gedanke erwies sich als effektiv und die Dame sagte, dass manche der Nutzer ein Archäologiestudium anstreben.

geschrieben am 14.08.2012 von Jessica Neumann


2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10