Phil Ivey und der Betrug von 7,3 Millionen britische Pfund

Schon vor einiger Zeit wurden Vorwürfe gegen den Poker-Superstar Phil Ivey bekannt, wonach er das Crockford Casino in London im August 2012 auf betrügerische Weise um 7,3 Millionen Pfund erleichtert haben soll.

Dies gelang ihm dabei innerhalb von drei Tagen. Nun ist das Casino mit den Details an die öffentlichkeit gegangen und hat genau erklärt, wie Ivey vorgegangen sein soll und warum die Auszahlung des Betrages an Ivey verweigert wurde. Demnach soll der Pokerprofi in der Lage gewesen sein, die Karten zu "lesen".

Hierzu nutzte Ivey demnach den Fakt aus, dass es auf der Rückseite der Karten zu kleinen Fabrikationsfehlern gekommen ist. Hieraus soll es für ihn möglich gewesen sein, Rückschlüsse darauf zu ziehen, wie es um die Wertigkeit der jeweiligen Karten aussah. Presseberichten zufolge war demnach das geometrische Muster nicht bei sämtlichen Karten gleich auf der Rückseite, hier war also keine Symmetrie gegeben.

Ein ungeübtes Auge könnte sich dadurch aber noch keinen Vorteil verschaffen. Diesen Vorteil nutzte Ivey sogleich beim Punto Banco aus. Dies ist ein Spiel ähnlich dem Baccara, nur etwas einfacher. So lautet nun der Vorwurf des ältesten Casinos auf der britischen Insel. Interessanterweise soll Phil Ivey am Ende eines jeden Tages beim Casino darum gebeten haben, dass die Karten nicht zerstört werden. Allerdings ist dies normalerweise üblich.

Phil Ivey hingegen erklärte zuvor bereits, dass er nichts Illegales getan habe und verklagte sogar das Casino. So wird es nun wohl zu einem der spektakulärsten Casino-Prozesse in der Geschichte überhaupt kommen. Dieser darf mit gro?er Spannung verfolgt werden.


geschrieben am 24.05.2013 von Fabian Fehrmann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10