Phil Hellmuth kollabiert während WSOP Turnier

Für Phil Hellmuth war die aktuelle World Series of Poker bisher eine ausgesprochen erfolgreiche Veranstaltung. Zwar konnte der 11fache Bracelet-Preisträger bisher nicht sein begehrtes 12tes goldenes Armband einsacken, schrammte aber zumindest zweimal ausgesprochen knapp daran vorbei.

Zum einen war es bei der Seven Card Stud Hi/Lo Championship für 10 tausend Dollar so, das er im Heads-Up den kürzeren zog, und dann wurde er bei der No Limit Deuce To Seven Draw World Championship für 10 tausend Dollar ebenfalls nur Zweiter. Kein schlechtes Ergebnis soweit. Darüber hinaus hat der "Poker Brat" bisher bei nahezu jedem Event der aktuellen WSOP an einem Tisch gesessen und die Karten aufgenommen.

Das ist natürlich nicht nur eine psychische und finanzielle Belastung, bei so vielen Events teilzunehmen - obwohl wohl beides für Hellmuth nicht zu schwer zu bewältigen sein dürfte - sondern auch eine körperliche. Wenig Schlaf, viel Stress und unregelmäßiges Essen und Trinken. Das forderte nun auch bei Phil Hellmuth seinen Tribut.

Wie von der Seite gambling911 berichtet wurde, kollabierte Hellmuth bei einem Turnier am Tisch. Er konnte plötzlich nicht mehr atmen und ein Notarzt musste gerufen werden. Der "Poker Brat" wurde behandelt und die Diagnose war denkbar simpel: Dehydration. Offenbar hatte der 11fache Bracelet-Preisträger einfach nicht genügend zwischen den Sessions getrunken. Inzwischen ist Hellmuth wohl wieder recht fit auf den Beinen, beschwerte sich aber - so sagten einige Beobachter der Szene aus - noch nach der Behandlung durch die ärzte über Beschwerden beim Atmen.

Hoffen wir mal, das Hellmuth in Zukunft etwas Verantwortungsvoller mit seiner Gesundheit umgeht. Man kann zwar den Anreiz verstehen, bei jedem Event der WSOP mitzumischen, wenn man es kann, aber ein Glas Wasser zwischen den gespielten Händen muss doch schon drin sein.

geschrieben am 05.07.2011 von Fabian Fehrmann


2018-07       2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       
2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       
2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       
2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       
2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       
2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       
2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       
2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       
2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       
2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       
2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       
2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       
2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       
2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       
2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       
2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       
2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       
2010-1       2009-12       2009-11       2009-10