Hellmuth schrammt wieder am zwölften Bracelet vorbei

Für Phil Hellmuth ist die aktuelle World Series of Poker gar nicht so sehr ein Spiel um die ganz großen Preisgelder, wie für viele Andere. Klar, einen saftigen Gewinn in siebenstelliger Höhe wirft auch er nicht von der hohen kante, aber wirklich angewiesen darauf ist der 11fache Bracelet-Preisträger nicht. Seine Ziele sind noch etwas höher gesteckt, als bei dem 0-8-15 WSOP-Teilnehmer. Er will seine goldenen Armbänder im Dutzend.

Dass es ihm damit ernst ist, hat er in dieser Saison schon deutlich unter Beweist gestellt. Bei nahezu jedem Event sah man ihm im Starterfeld und er zockte bis - im wahrsten Sinne des Wortes - der Arzt kam. Und dennoch scheint es ihm einfach nicht zu gelingen und er schrammt immerwieder am Sieg vorbei.

Zuletzt beim 50 tausend Dollar Prestige Championchip Event, wo er es schon wieder ins Heads Up schaffte. Sein Konkurrent war hier der Brain Rast, den er eigentlich schon fast in die Knie gezwungen hatte. Hellmuth hatte eine so klare Chipleadschaft, dass kaum noch jemand mit Rats Comeback gerechnet hätte: schmächtige 2,9 Millionen Chips hielt dieser nämlich zwischenzeitlich gegenüber den 16,3 Millionen vom 11fachen Bracelet-Preisträger. Vielleicht fühlte sich Hellmuth in diesem Moment selbst etwas zu sicher, denn die Führung war binnen recht kurzer Zeit wieder dahin.

Mehrmals verdoppelte Hellmuths Konkurrent und beim letzten All In setzte Phil auf einen Flash, der einfach nicht kommen wollte. Wie passend, Rast kommentierte Phils All In mit "Sorry, Phil, ich habe die Nuts. Ich calle." Er ging letztlich als Sieger mit mehr als 1,7 Millionen Dollar Preisgeld nachhause.

Phil Hellmuth ging für den zweiten Platz natürlich auch nicht leer aus und bekam ebenfalls über eine Millionen Dollar an Preisgeld, aber so richtig Freude schien er daran nicht zu haben. Stattdessen meinte er nur: "An deiner Stelle würde ich dem Dealer 1 Million Trinkgeld geben."

geschrieben am 12.07.2011 von Fabian Fehrmann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10