Pero Bukara siegt als Highroller auf Zypern

Man freut sich ja immer, wenn in der internationalen Pokerszene mal ein deutscher Name an den Final Tables der großen Events erscheint, oder sogar ein Sieg zu verzeichnen ist. Vergangene Woche war das zumindest halbwegs der Fall, als Perica Bukara sich bei dem Highroller Event auf Zypern durchsetzen konnte und der deutsch-serbische Pokerspieler mit einem stattlichen Preisgeld von 373207 Dollar belohnt wurde.

Zunächst dünnte sich das Spielerfeld am finalen Tag schnell aus. Von den neun Spielern die zum Finale angetreten waren saßen bald nur noch 3 am Tisch. Das lag auch daran, dass die Levels an diesem Tag von 75 Minuten auf 50 Minuten gekürzt wurden.

Als es dann um die Plätze auf dem Siegertreppchen ging, hielt Bukara die klare Chipleadschaft. Dennoch wurde es noch spannend, als sich Andrew Feldman sehr nahe an Bukara heranarbeitete. Dann schlug das ganze aber wieder um und Feldman fiel Stück für Stück zurück, kämpfte letztlich um sein Überleben und landete letztlich auf Platz 3 mit einem Preisgeld von 124402 Dollar.

Vom Tisch genommen hatte ihn Ori Miller, mit dem es Bukara nun im Heads-up zu tun hatte. Obwohl Bukara mit Chipleadschaft in das Heads-Up gestartet war, musste er bei der ersten gespielten Hand seine Führung abgeben. Dennoch arbeitete er sich wieder nach vorn zu einer knappen Chipmehrheit und dann kam es zur letzten gespielten Hand. Mit einem unspektakulären Paar Fünfen konnte Bukara seinen Kontrahenten aus dem Spiel drücken und dieser bekam für den zweiten Platz 207337 Dollar.

Nach dem Sieg zeigte sich Bukara sehr zufrieden über den Erfolg. Allerdings soll es auch sein letztes Highroller-Event gewesen sein. In einem Interview äußerte sich der Nürnberger so, dass das Event für ihn "sehr anstrengend" gewesen sei. Und da diese Highroller so unglaublich viel Kraft kosten würden, glaube er nicht, dass er nocheinmal an einem solchen Event teilnehmen wird.

geschrieben am 01.09.2010 von Tanja Eberhardt


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10