Nicht jeder Verlust kann geltend gemacht werden

In den USA ist seit einigen Jahren ein Fall vor Gericht, bei dem es darum geht, ob der Anbieter PokerStars dazu verpflichtet ist, Verluste von Spielern auszugleichen. Vor drei Jahren wurde der Rechtsstreit begonnen, bei dem Kelly Sonnenberg Klage gegen einige hochrangige Mitglieder von PokerStars einreichte.

Die Klägerin forderte die Verluste ihrer Söhne und weiterer Spieler zurück. Das Appellationsgericht in Chicago bestätigte nun, nach drei Jahren Rechtsstreit, dass der Poker Room nicht für die Verluste der Spieler aufkommen muss.

Es gibt ein Gesetz zum illegalen Glücksspiel, nach welchem Teilnehmer zu Unrecht verlorenes Geld wiederbekommen sollen. Trotz der vorhandenen Gesetzgebung entschied der Richter David R. Herndon vom Bundesbezirksgericht des Southern District of Illinois die Klage abzuweisen. Folgende Gründe wurden hierfür genannt:

- Klägerin konnte den Verlust der Söhne nicht beweisen
- Summe der Verluste nicht eindeutig
- nicht klar, gegen wen die Spieler verloren haben
- Frist zum geltend machen der Verluste (6 Monate) wurde überschritten

Dem Poker Room wurde nun in mehreren Instanzen Recht zugesprochen. Das Geld haben die Brüder beim Poker gegen andere Spieler verloren. Hierfür könne der Pokeranbieter nicht verantwortlich gemacht werden Darüber hinaus bezieht sich das Gesetz auf Casinospiele.


geschrieben am 01.02.2016 von Jessica Neumann


2017-04       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       
2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       
2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       
2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       
2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       
2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       
2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       
2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       
2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       
2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       
2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       
2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       
2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       
2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       
2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       
2009-10