News zum EPT Wien Main Event

Das diesjährige Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Wien hatte bereits einige Besonderheiten zu verbuchen. Viele bekannte Spieler waren auf dem Tag 1B zu sehen, an welchem das Euro 5.300 No Limit Holdem Main Event durchgeführt wurde.

901 Teilnehmer versuchten hier ihr Glück und am nächsten Tag fanden sich immerhin noch 560 Spieler an den Pokertischen ein. Am Ende des Tages waren noch 306 Teilnehmer übrig. Den zweiten Tag wollen offensichtlich 488 Teilnehmer bestreiten, aber es wird davon ausgegangen, dass die Teilnehmeranzahl noch steigen wird, da an diesem Tag die Late Registration für die Spieler möglich ist.

Besonders interessant war es, dass am ersten Tag viele deutsche Spieler ihr Glück an den Pokertischen der EPT in Wien versuchten. Bekannte Namen wie PokerStars Pro Jan Heitmann, Natalie Hof, Ole Schemion, Phil Gruissem, Pius Heinz, Ronny Kaiser, Igor Kurganov, Martin Finger, Thomas Mühlöcker, Ismael Bojang, Jamila von Perger, Manig Löser, Artur Koren, Max Altergott, Marko Neumann, Max Heinzelmann, Johannes Strassmann, Erich Kollmann, Markus Golser, Besim Hot, Niki Jedlicka, Josip Simunic und viele andere mehr waren an diesen Tagen der EPT Wien Programm. Doch auch bekannte, internationale Stars wie Jonathan Duhamel, Eugene Katchalov, Liv Boeree, Bertrand ?ElkY? Grospellier, Johnny Lodden und Theo Jorgensen sowie Viktor Blom und Gus Hansen ließen sich die Chance vor Ort nicht entgehen.

Auf der Seite mancher Spieler war leider kein großes Glück zu finden, zu diesen Spielern zählten in den ersten Runde Elton, Axel Stein, Natalie Hof, Ismael Bojang, Erich Kollmann, Felix Schulze, Manig Loeser, Johannes Strassmann und Konstantinos Nanos. Natürlich gab es aber auch Spieler, um deren Glück es schon zu Anfang besser bestellt war. Beispielsweise Markus Golser, der seinen ersten Tag mit einer Summe in Höhe von 123.800 Euro beendete.

Zu den weiteren glücklichen Spielern des ersten Tages zählen Stefan Raschbauer, Sebastian Trisch, Marko Neumann, Max Heinzelmann, Sebastian von Topercer, Fabio Sperling und Matthias Kürschner. Für den deutschen Spieler Artur Koren war der Tag ein besonderer Glückstag, denn dieser wurde durch ihn mit einem Betrag in Höhe von 154.900 Euro beendet. Weitere Highlights der EPR werden mit Sicherheit in den nächsten Tagen passieren, bis es zum großen Finale kommen wird.

geschrieben am 14.04.2014 von Jessica Neumann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10