Neue Pokerseite für den amerikanischen Markt

Die Lage auf dem amerikanischen Markt für Online Poker ist nach wie vor schwierig und es ist nicht sicher, wie es für einige ganz großen Namen der Szene weitergehen wird. Eine Sache scheint aber relativ sicher zu sein, nämlich dass in der Branche etwas Platz für mehr Konkurrenz und damit neue Unternehmen wird.

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis ein neuer Name auf dem Markt auftauchen würde der versucht, die freigewordene Lücke zu besetzen. Genau dies will nun dass zu ZEN Entertainment gehörende Label RISE Poker versuchen und probiert sich dabei an einem recht interessanten neuen System.

RISE Poker funktioniert nämlich nicht wie die traditionellen online Poker Seiten, sondern will mit einer Mischung aus Social Gaming Plattform und VIP-Funktionen eine neue Form des Onlinepokers schaffen. Dabei kann man die Social Gaming Ebene der Pokerplattform kostenlos nutzen. Wer ein VIP werden will und das volle Angebot der Seite nutzen möchte, der kann auf einen Abo-Service zurückgreifen, der für 19.99 Dollar im Monat zu erstehen ist. Das besondere bei diesem System ist, das die Seite komplett auf Rake verzichtet.

"Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Rake-freie Online-Gamingseite. Wir wollen das bisherige Image einer typischen Mitgliedschaftspokerseite auf dem Markt verändern!" erklärte der Stellvertretende Business Development Vorsitzender des Unternehmens - mit Namen Steve Preiss. Man ist sich bei RISE Poker also seiner Rolle des Newcomers auf dem Markts ehr bewusst und will dieses besondere Zeitfenster für den Markt nutzen. Darum startet RISE Poker am 31. Mai auch in insgesamt 48 Staaten der USA. Besonderes Augenmerk lag bei dieser Entscheidung natürlich darauf, das System der Seite so an die bestehenden Gesetze in den Staaten anzupassen, dass RISE Poker ein absolut legales Label wird.

Angefangen wird dort erstmal mit No Limit Texas Holdem, aber man blickt schon vorwärts um bald auch andere Spielarten des Pokers anbieten zu können. Es wird auch monatliche Sach- und Geldpreise geben. Außerdem kann man gespannt sein, welche Gesichter der internationalen Pokerszene sich für RISE Poker verpflichten werden, denn die Namen der unter Vertrag genommenen Poker Profis sollen bald bekannt gegeben werden.

geschrieben am 30.05.2011 von Fabian Fehrmann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10