Junger Schwede ist gefeierter Pokerstar

Wie bei vielen anderen Spielen und Sportarten auch, wird im Bereich des Glücksspiels und vor allem auch im Pokerbereich der Erfolg eines Spielers anhand seiner Auszeichnungen gemessen.

Je nachdem wie viele Titel er erhalten hat, wie oft er in die Endrunde eines Turniers gelangt ist und wie oft er eben solche Turniere gewonnen hat, erfährt man wie gut der Spieler am Pokertisch ist. Anhand dieser Auswertung hat auch der schwedische Pokerspieler Martin Jacobsen auf die Liste der berühmten Pokerprofis geschafft.

Seit 2008 bis heute hat sich der 24 jährige Schwede ganz weit oben auf die Rangliste befördert, mit Hilfe einer scheinbar guten Spieltechnik, die ihm bis heute 2,6 Millionen Dollar in Turnieren eingebracht zu haben scheint. Auch an Auszeichnungen mangelt es ihm nicht, denn er schaffte es bereits 10x in der letzten Runde am Endtisch dabei zu sein.

Auf den jungen Schweden aufmerksam geworden war man als er den dritten Platz beim Hungarian Open erreichte und eine Summe in Höhe von 197.904 Euro kassierte. Von da an machte er sich an verschiedenen anderen Stellen immer wieder einen Namen und erspielte sich Gelder in jeweils sechsstelliger Höhe.

Bei der World Poker Tour Venice wurde er beispielsweise zweiter und konnte etwas über 230.000 Euro für sich gewinnen. Zusammengerechnet ein guter Verdienst für einen 24 jährigen, der zu diesem Zeitpunkt sogar noch ein paar Jährchen jünger war.

In seiner Laufbahn, die bis heute 4 Jahre etwa dauert, erreichte er darüber hinaus noch zweimal den zweiten Platz der European Poker Tour, innerhalb des Jahres zwischen 2010 und 2011. Mit diesen Siegen konnte er sich über eine Millionen Dollar erspielen. Auch in dieser EPT Saison erreichte er erneut den zweiten Platz. Zwischendurch spielte er bei verschiedenen Turnieren mit und konnte dabei auch Plätze in den obersten Reihen erreichen, die jeweils mit mindestens fünfstelligen Beträgen belohnt wurden.

Martin Jacobsen wird in der Szene vor allem wegen seines Alters und wegen der Besonderheit, dass er so jung schon so erfolgreich in der Pokerszene ist, gefeiert. Das Pokerspiel schien der junge Schwede aus einem Hobby heraus irgendwann in den Jahren 2004 oder 2005 begonnen zu haben und bis heute hat es sich für ihn als eine berufliche Karriere entwickelt. Gelernt hat der 24jährige den Beruf des Kochs, welchen er jedoch vorerst durch seine Erfolge im Bereich des Pokers nicht auszuüben scheint.

geschrieben am 16.11.2011 von Jessica Neumann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10