Liquidierung von Absolute Poker / Ultimate Bet

Während das ewige Hin und Her um die Auszahlung der Full Tilt Spieler relativ offen ausgetragen wird, bekommt man über den Verlauf der Verhandlungen bei dem anderen großen Opfer des Black Friday of Poker nur wenig mit.

Absolute Poker und Ultimate Bet - bzw. der Mutterkonzern Blanca Games - haben ja schon vor den Ereignissen um den 15. April mit der skandalgebeutelten Vergangenheit zu kämpfen gehabt. Nach dem schwarzen Freitag glaubte dann kaum noch jemand, dass sich dieser Name nocheinmal würde etablieren können. Was nun aus Absolute Poker / Ultimate Bet werden könnte, das lässt eine Pressemitteilung der Kahnawake Gaming Commission vermuten.

Die Kahnawake Gaming Commission ist eine Lizenzbehörde und für Blanca Games zuständig. Sie führen auch die Verhandlungen mit dem Department of Justice, wie es mit dem Unternehmen weitergehen solle und wie man plane, die Spieler auszuzahlen. Der Pressemitteilung ist zu entnehmen, dass man in diesen Verhandlungen schon zu einer attraktiven Lösung gekommen sei.

Ziel ist es, das gesamte Unternehmen Blanca Games zu liquidieren und der Erlös daraus soll dann direkt an die geschädigten Spieler ausgeschüttet werden. In der Pressemitteilung wird dabei unterstrichen, dass die Auszahlungen dabei höchste Priorität genießen, was wohl so ziemlich jeder betroffene Pokerspieler sehr gern hören wird. Allerdings müssen zur Umsetzung dieses Plans noch einige Zustimmungen eingeholt werden.

Zum einen muss das Department of Justice die Angelegenheit noch endgültig absegnen. Dies dürfte aber in den Augen der Beobachter kein Problem darstellen, da auch bei der US-Amerikanischen Behörde die Auszahlung der Spieler Priorität hat.

Fragwürdiger ist es da, wenn die Kahnawake Gaming Commission in der Pressemitteilung davon spricht, dass die "involvierten Parteien" ihre Gespräche zuende bringen müssen. Vermutlich sitzen in diesen Gesprächen auch die Eigner des Unternehmens und diese sind - wie man bei dem Beispiel Full Tilt bereits sah - weniger interessiert an der Auszahlung der Spieler. Da will man eher sein eigenes Vermögen ins trockene bringen.

geschrieben am 09.11.2011 von Jessica Neumann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10