Keine Manipulation bei den Ergebnissen von Online Poker

Es wird oft davon gesprochen, dass im Bereich Online Poker Manipulationen gemacht werden, die dazu führen, dass die mathematisch berechneten Gewinnwahrscheinlichkeiten für die Spieler nicht eintreten können.

Um dies zu belegen bzw. dieser Aussage zu wiedersprechen wurde von ispokerrigged.com eine Studie angefertigt, die am Ende bestätigt hat, dass Poker nicht rigged ist, also keine Manipulation vorliegt.

Dies war den meisten Spielern auch davor schon klar, denn die Meinung bezüglich der Manipulation war eine einseitige und subjektive Einschätzung dieses Themas. Spieler die deprimiert waren. Wegen seltener Gewinne, versuchten mit ihrer Meinung die Online Poker Anbieter dafür verantwortlich machen und sprachen deshalb aus subjektiver Sicht von Manipulation.

Bei der Studie wurden bestimmte Anbieter ausgesucht, die Teil der Studie wurden. Hierbei wurden nun über 4 Millionen Pokerhände in Augenschein genommen. Von besonderer Wichtigkeit war die Untersuchung des Gewinnverhältnisses von PreFlop-All-Ins.
Die Untersuchungen ergaben bei den erwähnten Unternehmen, dass die Standardabweichungen definitiv nicht überschritten werden und daher auf die normale Erwartung hindeuten.

Was bedeutet, dass bei dem Vergleich mehrere Millionen Hände innerhalb von 5 Monaten die Abweichung zwischen den erwarteten siegen und den tatsächlichen Siegen einer Standardabweichung entsprach und daher nicht von Manipulationen auszugehen sei. Es wird vermutet, dass diese Anschuldigungen von genervten Spielern gemacht wurden, die vorübergehend einer Pechsträhne unterlagen.

Bei allen Anbietern wurde das gleiche Ergebnis erzielt, weshalb nicht von geriggten Ergebnissen gesprochen werden kann. Die vollständige Studie wurde bereits von ispokerigged.com veröffentlicht. Hier können Spiele rund Interessierte nachlesen, wie die Studie erfolgte und anhand der Zahlen überprüfen, ob die Studie gewissenhaft angefertigt wurde.

geschrieben am 04.08.2011 von Fabian Fehrmann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10