Herr Blom - Eine Größe im virtuellen Pokerspiel

Der Pokerspieler Herr Blom, der nicht mehr bei den Profis von "PokerStars" dabei ist, sagte, dass er sich in Zukunft nur noch dem Pokerspiel widmen will.

Der schwedische Spieler hat sich im Bereich des Online Pokers schon lange einen Namen gemacht. Sein Vorhaben ist ihm vor Kurzem sehr gut geglückt, denn er trabte allen mit Siebenmeilenstiefeln davon.

In unterschiedlichen Versionen des Spiels wie "NLHE" und "PLO" erspielte er über 800.000 Dollar und belegte damit am Wochenende den ersten Platz. Samstags ging er dem "NHLE" nach und begegnete dabei einem bekannten Gesicht, dem Spieler Millar. Das größte Preisgeld konnte der Schwede zwar nicht erspielen, doch insgesamt hatte er einen Zuwachs von mehr als 300.000 Dollar zu verzeichnen.

In dieser Hand schaffte er auf dem "Turn" die "Nuts". Hierbei lag das Board bei Schippe 3, Herz 7, Karo 6 und Karo 5, aber die Schippe 5, die auf dem "River" lag, brachte Herrn Millar das "Full House" mit Karo 7 und Kreuz 7 ein. Hierbei erspielte er die rund 180.000 Dollar Preisgeld.

Der schwedische Spieler spielte dann eineinhalbtausend Hände beim "PLO" und "Omaha Hi/Lo" und griff wieder an. Als Gegenspieler fungierten zum Großteil Sulsky und Kyllönen, welche eine große Herausforderung nicht scheuen. Hierbei belief sich das Preisgeld auf 200.000 Dollar, beim "Flop" mit der Kombination Herz Bube, Schippe 7 und Karo 2 war niemand mehr zu halten.

Etliche "Raises" schafften ein "All-In". Das "Top Two Pair" von Blom mit den Karten Kreuz Ass, Kreuz Bube, Schippe 7 und Kreuz 3 gegen den "Wrap" von Sulsky, der aus Schippe 10, Karo 9, Schippe 8 und Schippe 6 bestand, sorgte für eine interessante Basis.

Die "Nuts" gingen durch eine Schippe 9 an Sulsky. Blom, sein Gegenspieler, konnte vorher mit dem Karo Bube nicht zum "Full House" gelangen und so gewann der Brite das Preisgeld. Diese Beobachtungen stellen lediglich einen momentane Aufnahme da, denn Blom spielt wieder "Omaha Hi/Lo" mit "Blinds" in Höhe von tausend und zweitausend Dollar.

So kann in Bälde alles ganz anders sein.

geschrieben am 29.08.2012 von Jessica Neumann


2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10