Große Pläne für die German Poker Tour 2015

Auch in diesem Jahr wird die German Poker Tour wieder ausgetragen. Schon im vergangenen Jahr konnte die German Poker Tour als großer Erfolg verbucht werden.

Nichtsdestotrotz haftet der German Poker Tour der Titel "Norddeutsche Meisterschaft" an, dies soll sich jedoch in diesem Jahr ändern. Es gibt große Pläne für die German Poker Tour 2015 und in diesem Jahr sollen mit der Meisterschaft noch mehr Erfolge verbucht werden. Der Startschuss für die Turnierreihe ist in diesem Jahr in der Spielbank Schenefeld gefallen.

Die German Poker Tour 2014 endete in der Spielbank Schenefeld. Aus diesem Grund fand der Auftakt der German Poker Tour 2015 auch dort statt. Am 4. Februar fiel der Startschuss für die deutsche Meisterschaft. Derzeit finden vor Ort zwar noch immer Umbauarbeiten statt, trotzdem konnte ein erfolgreicher Auftakt vor Ort gefeiert werden.

Die German Poker Tour gastierte vom 4. Bis zum 8. Februar in der Spielbank Schenefeld. Gestartet wurde mit dem Euro 100 plus 10 Super Satellite. Mit dem Buy-In in Höhe von 550 Euro erhielten die Teilnehmer ein Ticket für das Major Event. Bevor dieses jedoch ausgetragen wurde, wurde noch das Euro 200 plus 20 Pot Limit Omaha Turnier gespielt, bei dem ein Buy-In in Höhe von 100 Euro fällig wurde.

Das Major Event wurde vom 6. bis zum 8. Februar in dem Casino Schenefeld ausgetragen. Zwei Starttage und ein Finaltag sorgten bei den Spielern und Zuschauern für spannende Unterhaltung. Für das Major Event wurde ein Buy-In in Höhe von 550 Euro fällig, wovon 450 Euro in den Preisgeldtopf wanderten. 50 Euro wurden als Fee eingezahlt und die noch übrigen 50 Euro wanderten in den Ticketpool für die neue Deutsche Pokermeisterschaft. Beim Major Event erhielten die Spieler jeweils 20.000 Chips und die Levels dauerten 40 Minuten. Die Spieler die einen Starttag erfolgreich absolvierten konnten somit automatisch am Final Table platznehmen.


geschrieben am 16.02.2015 von Tanja Eberhardt


2018-09       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       2018-4       
2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       
2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10