FullTilt macht weiter Schlagzeilen

Das Pokerunternehmen FullTilt wurde Mitte April von dem Markt des Online Glücksspiels der Vereinigten Staaten verbannt.

Infolgedessen kam einer Menge Pokerfans im Land eine Menge Geld abhanden. Die entsprechenden Accounts wurden auf Eis gelegt und den Spielern der Zugang zu ihnen verwehrt.
Mittlerweise musste die Seite für Online Poker alle seine Tätigkeiten niederlegen. Daraufhin konnten noch mehr Nutzer weltweit nicht mehr auf ihre Accounts zugreifen und somit auch auf das enthaltene Geld.

Die Spieler verfügen über unterschiedliche Möglichkeiten um wieder an ihr Geld zu gelangen, dabei bekommen sie Rückendeckung vom Justizministerium in den Vereinigtem Staaten. Der bekannte Pokerprofi Ivey wollte der Pokerseite Druck machen, damit das Geld an die Spieler zurückfließt.

Nachdem ihn ehemalige Spieler der Seite kritisiert haben, rang er sich dazu durch, den juristischen Weg gegen das Pokerunternehmen zu beschreiten, er hatte auch Anteile an der Internetseite.

Der Rechtsweg sollte die Seite dazu bewegen, den Spielern ihr Geld wiederzugeben. Dieser Schritt veranlasste auch andere ehemalige Spieler dazu, einen Prozess in die Wege zu leisten. Dazu gehören auch namhafte Pokerspieler, die Anteile an FullTilt hatten.

Bei diesen juristischen Schritten sind einige Millionen Dollar im Spiel. Phil Ivey zog seine Klage mittlerweile zurück. Dies geschah, weil eine Menge Beschwerden gegen FullTilt hereinkamen.

Die Pokerseite will das Geld, das ihnen von den Spielern in die Hand gegeben wurde, nach wie vor nicht auszahlen. Diese Ereignisse veranlasste so manche Regierung zu überlegungen, wie das virtuelle Glücksspiel im Land selbst zu gestatten ist.

Britische Minister sagten, dass sie daran arbeiten, den Betreibern von Glücksspiel ihre Tätigkeiten zu erlauben.

geschrieben am 16.08.2011 von Jessica Neumann


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10