FullTilt sorgt bei Betroffenen für Unsicherheit

Die Aufregungen in Bezug auf die Ereignisse um den Pokerbetreiber FullTilt halten nach wie vor an.

Im April fand der sogenannte Schwarze Freitag statt und als Konsequenz dessen nahm die Glücksspielbehörde von Alderney dem Unternehmen die Zulassung. Ein Ende ist aber nicht in Sicht.

Geldgeber und Nutzer des Unternehmens erwarteten sich von der vor Kurzem stattgefundenen Anhörung klare Gegebenheiten. Dem war aber nicht so, sie wurde unter Ausschluss der öffentlichkeit abgehalten und wurde auf September vertagt, somit tappt man weiterhin im Dunkeln.

Die Betroffenen machen sich nun Gedanken darüber, wie es in der Online Poker Branche weitergeht. Die Geldgeber haben Sorgen, dies liegt nicht nur an den Verbindlichkeiten des Pokerunternehmens. Auch andere Seiten für Online Poker, die im Zuge des Schwarzen Freitags auf Eis gelegt wurden und deren Einfluss bereiten Kopfzerbrechen.

Die juristischen Schwierigkeiten, mit denen diese Internetseiten zu rechnen haben, bereiten Nutzern und Investoren schlaflose Nächte. Die Betroffenen haben Angst um ihr investiertes Geld und möchten dafür sorgen, dass derselbe Fall nicht bei anderen Seiten in diesem Bereich zum Tragen kommt.

Der Großteil der FullTilt-Nutzer hat inzwischen die Pokerseite gewechselt, aber so mancher denkt noch darüber nach, welche dieser Seiten den höchsten Sicherheitsstandard bietet.

Der Betreiber William Hill hat weder mit juristischen noch mit geldbedingten Schwierigkeiten zu kämpfen. Damit kann auch begründet werden, weswegen so viele der ehemaligen Spieler von FullTilt zur Online Poker Abteilung des Betreibers gewechselt sind.

Der Betreiber hat einen guten Ruf und bringt bereits eine langjährige Erfahrung in der Branche mit. Deswegen operiert der Anbieter nur in Staaten, in denen das Online Glücksspiel auch erlaubt ist.

Hier müssen sich die Spieler keine Sorgen machen, besonders nicht darum, dass ihre Konten ohne Vorwarnung auf Eis gelegt werden.

geschrieben am 31.08.2011 von Fabian Fehrmann


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10