Doyle Brunson hat die Leidenschaft am Spiel verloren

Nun scheint es wirklich Ernst zu werden mit der Einstellung des Poker-Urgesteins zu dem strategischen Kartenspiel. Doyle Brunson will wohl tatsächlich nicht am Main Event der aktuellen World Series of Poker teilnehmen.

Die Andeutungen dafür waren zahlreich, doch Brunson gab sich in der Vergangenheit schon oft überspitzt ironisch und so konnte man seine Kommentare vielleicht nicht so ernst nehmen:"Busted? Total nightmare? Goodbye WSOP" twitterte der 77-Jährige, nachdem er bei die der Poker Players Championship den Tisch verlassen musste. Da konnte man sich schnell sagen, dass das natürlich auch mitd er Frustration zusammenhängen konnte, die zwangsläufig einsetzt, wenn man ein so großes Event verlässt. Aber später legte Brunson nach, indem er auf Nachfragen antwortete:"No main event for me. maybe the DOJ will stake me."

Auch das wollten viele Fans nicht wahr haben und schoben die Vorstellung von sich: WSOP Main Event ohne den rüstigen Texaner Doyle Brunson, wer will so was schon sehen? Aber es scheint tatsächlich so zu sein. Brunson erklärte sich nun vor kürzen etwas konkreter und zeichnete ein düsteres Bild von seiner Einstellung gegenüber dem Pokerspiel.

Der Black Friday hatte ihm wohl deutlich zugesetzt; die Scherereien, die mit einer solchen Aktion in Verbindung standen. Außerdem wird er dem Pokerspiel wohl langsam müde. Nach einem halben Jahrhundert an den Pokertischen von Las Vegas fehlt ihm vielleicht langsam die Kraft. Kein Wunder, selbst Phil Hellmuth sackte erst kürzlich durch den WSOP-Stress zusammen und er hat deutlich weniger Jahre auf dem Buckel als Brunson. Und der verheerendste Kommentar von allen: er habe einfach die Leidenschaft am Spiel verloren.

Damit verliert die WSOP für ihr Main Event einen weiteren großen Namen, der sonst zum Standart-Inventar der Veranstaltung gehört hatte. Zur Erinnerung; auch Phil Ivey und Tony G wollen sich vom Main Event fernhalten. Von Chris Ferguson und Howard Lederer kursieren auch ernstere Gerüchte, dass sie nicht erscheinen werden.

geschrieben am 07.07.2011 von Jessica Neumann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10