Devilfisch Poker zu Dumping Preis verkauft

DevilFish Gaming PLC hatte immer einen großen Namen hinter sich: Dave Ulliot. Der Engländer ist wohl einer der spannendsten Figuren aus der Pokerszene und Berichte über ihn lesen sich nahezu immer wie ein Kriminalroman.

Man muss nur einige Fakten aus der Zeit anführen, in der er ein festes Mitglied der Unterwelt der englischen Stadt Huller war, wo er sich unter anderem auch als Safeknacker betätigte. Nach einigen Gefängnisstrafen wechselte Ulliot dann aber zum Poker über und auch dort lassen sich spannende Geschichten finden. So gewann er 1997 sein erstes Bracelet bei der World Series of Poker; aber wie? Zuerst machte er bei dieser Turnierreihe über 200 tausend Dollar Verluste, bevor er den Bracelet Sieg mit 180 tausend Dollar Preisgeld einstreichen konnte. Mit diversen Cashgames kam er dann letztlich irgendwie doch noch mit 700 tausend Dollar in die schwarzen Zahlen seines WSOP 1997-Auftritts.

Das sind nur einige Beispiele für das extraordinäre Auftreten von Ulliot. Diese Anekdoten und seine Vorlieben, mit orangen Sonnenbrillen und vergoldeten Schlagringen an Spieltischen zu sitzen, machten ihn zu einer großartigen Werbefläche für seine Firma DevilFish Poker.

Aber dennoch schien diese Seite nie wirklich durchstarten zu k?nnen. In den besten Zeiten hatten sich 18,5 tausend Spieler dort angemeldet und die DevilFish erreihte zu dieser Zeit einen Spitze von 3,8 Millionen Euro Wert auf dem Markt. Dann ging es aber auch schnell wieder abwärts und am Ende spielten nur noch etwa 500 Spieler an den Tischen des Anbieters.

Viele hatten einfach das Interesse verloren und wechselten so den gr?ßeren Anbietern. Scheinbar war die extraordinäre Atmosphäre, die Ulliot seiner Firma verlieh, zwar genug um die Spieler zu finden, aber nicht um sie auch halten zu k?nnen. Nun wurde DevilFish schließlich verkauft und ging zu einen Dumping Preis von gerade mal 400 tausend Euro über den Tisch.

geschrieben am 19.11.2010 von Jessica Neumann


2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       
2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       
2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10