Online Poker in Deutschland sehr beliebt

Einer Studie der Uni Hamburg zufolge, die erstmals seriöse Fakten in Bezug auf den Poker Markt stellt, befindet sich die Bundesrepublik auf dem zweiten Platz im Bereich Online Poker.

Über eine halbe Million Spieler aus Deutschland gaben jährlich rund 400 Millionen Dollar für dieses Vergnügen bei den entsprechenden Internetseiten aus. Um diese Tatsachen ermitteln zu können, wurden knapp 5 Millionen Spieler analysiert.

Auf der ganzen Welt sind nach Angaben der Studie 6 Millionen Spieler zu finden, denen das Online Poker jedes Jahr rund 4 Milliarden Dollar verdankt. Vor dem sogenannten "Black Friday", stellten die Vereinigten Staaten hier die Nummer Eins dar, mit rund anderthalb Millionen Spielern und einem satten Ertrag von über 900 Millionen Dollar pro Jahr.

Dieses Ereignis hat die Online Poker Branche in den Staaten stark gebeutelt, doch dem europäischen Markt scheint dies nicht geschadet zu haben. Fachleute in dieser Branche rechneten damit, dass der globale Markt kollabieren würde, doch hier war die Wichtigkeit der Pokerspieler in dem Land geringer als angenommen.

Auf den Seiten für Online Poker, wie Full Tilt, PokerStars und Absolute Poker wird in europäischen Landen immer noch ohne Begrenzung gepokert. Damit sie nicht von der Sperrung der Adressen durch die Regierung der USA betroffen sind, haben diese Seiten ihre individuellen europäischen Kürzel etabliert.

Dies ermöglicht es den nicht-amerikanischen Pokerspielern nach wie vor ihrem Hobby nachzugehen und ist ein Beweis für die Qualität dieser Seiten. Die oben genannten Seiten mussten Einiges schlucken, doch ihre führende Rolle in dieser Branche ging ihnen nicht verloren.

Fachleute sind davon überzeugt, dass die oben erwähnten drei Seiten immer noch Erträge einfahren und nicht untergehen werden. Dies ist, wenn man der Studie Glauben schenken möchte, besonders auf die Online Poker Fans in der Bundesrepublik zurückzuführen.

geschrieben am 16.05.2011 von Jessica Neumann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10