Chad Elie reicht Klage gegen seinen Anwalt Jeff Ifrah ein

Wieder einmal gibt es Neues in Sachen des Black Friday aus dem Jahr 2011. Denn nun verfasste der im Gefängnis sitzende Chad Elie eine Klage gegen seinen eigenen Anwalt. Nach Auffassung des ehemaligen Payment-Ausführenden Elie soll sein Anwalt, Jeff Ifrah, nämlich vorsätzlich Informationen vor Elie vorenthalten haben.

Bekanntlich wurde der ehemalige Zahlungsdienstleister von PokerStars und Full Tilt Poker zu einer Haftstrafe von fünf Monaten und einer Geldstrafe von einer halben Million US-Dollar verurteilt. Denn er soll gegen den Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA) und den Illegal Gambling Business Act (IGBA) verstoßen haben. Chad Elie war eine von insgesamt elf Angeklagten aus dem Black Friday des Pokerns im Jahr 2011.

Nun aber kommt es zum nächsten Akt, denn aus den USA wurde bekannt, dass Elie aus dem Gefängnis heraus seinen ehemaligen Anwalt nun verklagt hat. Denn Elie ist der Meinung, dass Jeff Ifrah nicht ausführlich beratend tätig war. So soll der Anwalt, der nach wie vor unter anderem für PokerStars tätig ist, Elie nach dessen Meinung nicht ausreichend über die Rechtslage in den Vereinigten Staaten aufgeklärt haben. Zudem soll der Anwalt seinem Mandanten sogar Dokumente vorenthalten haben, die anscheinend wichtig waren.

So hätte Ifrah beispielsweise schon im Jahr 2010 gewusst, dass die US-Justizbehörden und Strafverfolgungsorgane in den Staaten das Vorgehen bei der Zahlungsabwicklung als illegal ansieht. Da der Anwalt aber an Chad Elie ein Vermögen verdiente, habe er nichts unternommen, hieß es nun von Seiten des inhaftierten ehemaligen Zahlungsdienstleisters. Insgesamt soll Elie rund vier Millionen US-Dollar an Prämien an seinen Anwalt bezahlt haben. Es scheint also so, als ob der Black Friday noch einige Zeit die Gerichte in den USA beschäftigen sollte.

geschrieben am 07.05.2013 von Tanja Eberhardt


2018-07       2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       
2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       
2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       
2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       
2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       
2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       
2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       
2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       
2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       
2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       
2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       
2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       
2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       
2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       
2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       
2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       
2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       
2010-1       2009-12       2009-11       2009-10