Wer bekommt die begehrten Casinolizenzen in Österreich?

Der Hersteller von Spielautomaten Novomatic mit Sitz in Niederösterreich möchte noch mehr Einfluss auf den Glücksspielmarkt in Österreich haben und somit die Casinos Austria an die Kette legen.

Das Unternehmen hat bereits vor Kurzem bestätigt, dass es sich um Zulassungen fürs Casino bemühen will. Der Sprecher des Unternehmens sagte, dass man zunächst einmal die Bewerbungsunterlagen durchsehen und dann wie schon angekündigt, sich um mehr als eine Zulassung bemühen möchte.

Im Hinblick auf die neue Lizenz im Bereich Poker gesellt sich zu den Interessen auch die "Concord Card Casinos", die zu den Casinos Austria dazukommen. Der Pokerbetreiber will sich selbstredend um diese Lizenz bemühen und rechnet mit einem großen Andrang, der auch außerhalb österreichs stattfinden wird, da das Geschäft mit echten Casinos sehr begehrt ist.

Bwin.Party, ein Betreiber von Internetwetten, der auch an der Börse zu finden ist, möchte keine Lizenz für ein Casino oder für einen Pokersalon erwerben. Doch eine offizielle Stellungnahme des fusionierten Unternehmens blieb aus. Bei dem kleineren Unternehmen Bet-at-home ist man sich noch nicht im Klaren über diese Sache, so eine Stellungnahme.

Es hat sich bereits um eine Lizenz für eine Lotterie beworben, obwohl man sich hier nicht viel Einfluss erhofft. Priorität hat das Bestreben, eine Zulassung für das virtuelle Glücksspiel zu bekommen. Wer Online Glücksspiel anbieten will, der muss über eine Konzession in Sachen Lotterie verfügen und die beiden letztgenannten Unternehmen standen immer in der Kritik, in Malta und Gibraltar zu arbeiten und so den Österreichern ihre Dienste anzubieten.

Der Automatenverband hatte an der Kandidatensuche in Hinblick auf diese Zulassungen Einiges zu bemängeln. Man ist der Meinung, dass man es erneut umgangen hat, eine öffentlichmachung vorzunehmen, die den Vorgaben in Europa entspricht und diesem Raum auch öffentlich gemacht wird.

Die Vorgaben in Bezug auf eine klare Bewerbersuche im Zuge der EU-Urteile werden laut dem Sprecher nicht eingehalten, er bemängelt besonders die Einheitlichkeit. Die Vorgaben in Sachen Spielerschutz sind alles andere als einheitlich und bei den ungefährlichen Spielgeräten sind strikte Vorgaben einzuhalten.

Der Sprecher ist der Ansicht, dass sich etwa 12 Bewerber für die 15 Lizenzen bewerben. Sie haben aber die Pflicht, im Hinblick auf jeden Ort der Spielbank einen genauen Geschäftsplan beizubringen, ein Bewerbungskriterium des Finanzministeriums.

Hier müssen Informationen zu Finanzierung und Kapital, eine Schätzung der Gewinn- und Umsatzlage und der Gästezahl gegeben werden. Die Berufserfahrung in diesem Bereich sind Voraussetzung, auch bei Partnerunternehmen gemachte Aktivitäten werden hier mit eingerechnet.

Wichtig ist auch ein angelegtes Startkapital das minimal 22 Millionen Euro betragen muss, was eigentlich nur auf Novomatic und die Casinos Austria zutrifft. Auch der Ruf und das Image eines Bewerbers im Bereich der Spielbanken sind hier von Tragweite, so das Finanzministerium.

Das ist auch der Grund warum ein Kandidat seine Erfahrungen und Tätigkeiten in Bezug auf den Erhalt des Images und dem Erkennen von Verantwortung im sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich repräsentieren muss.


geschrieben am 30.08.2011 von Fabian Fehrmann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10