Boris Becker und sein Auftritt bei der CAPT Seefeld

Das Main Event der in Seefeld ausgetragenen Casinos Austria Poker Tour konnte sich wirklich sehen lassen. Der Preispool lag bei 330 tausend Euro und die Teilnehmerzahl wuchs auf stattlich 177 Spieler, die um den Löwenanteil des Pots zocken wollten. Darunter war auch der ehemalige Profi-Tennisspieler Boris Becker, der auch der Stargast des Abends darstellte. Er übernachtete im Klosterbräu - einem 5 Sterne Hotel der Stadt - und hatte dort nichts Geringeres als die Kaisersuite reserviert.

"Es ist natürlich eine große Ehre für uns in Seefeld, zumal Boris Becker noch nie bei einem Turnier in Tirol dabei war. Einmal mehr ein Beweis dafür, dass das Casino Seefeld nicht zu unrecht Europas Pokerhochburg genannt wird". kommentiere der Manager Marcel Pipal den Auftritt den Stargastes.

Allerdings lohnte sich die Anreise von Boris Becker, der direkt aus Kitzbühel kam, nicht allzu sehr. In Kitzebühl hatte er sich nämlich das Hahnenkammrennen im Ski-Weltcup der Herren angesehen, und war extra für dieses Poker Event abgereist. Als das Turnier am 22. Januar - dem vergangenen Samstag - startete dünnten sich die Reihen in dem Starterfeld schnell aus. Von den 177 angetretenen Spielern kamen nur 40 am nächsten Tag wieder, Boris Becker war aber nicht darunter.

Dem ehemaligen Tennis-Spieler wurde ein Pärchen Könige zum Verhängnis, dass ihm direkt auf die Hand ausgeteilt wurde. An sich kein schlechtes Blatt, eigentlich sogar ein gutes Blatt, besonders wenn der Flop einem noch wohlgesonnen ist und keine gefährlichen Asse zeigt. Leider hielt aber einer von Beckers Gegenspielern ebenfalls ein Pocket-Pärchen auf der Hand - die Asse. So schied der Stargast des Abends aus und der Rest des Feldes strebte ohne ihn weiter Richtung Tag Nummer 2.

geschrieben am 27.01.2011 von Tanja Eberhardt


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10