Der Betrugsskandal bei UltimateBet und die Maßnahmen

Der große Betrugsskandal um die Super-User-Accounts bei UltimateBet ist nach wie vor ein äußerst heißes Eisen und man bemüht sich sehr, die entsprechenden Maßnahmen durchzuführen, um den entstandenen Schaden zu begrenzen und wo es geht, zu beheben. Inzwischen sind auch genauere Daten veröffentlicht worden, wie der Betrug abgelaufen ist.

Wir erinnern uns an das grundlegende Problem, dass einige Accounts und User-Namen bei UltimateBet Zugang zu dem so genannten ?Gott-Modus? hatten. Damit konnte man beim Pokern mit diesem Account in die Karten der anderen Spieler einsehen und diese ganz gezielt abzocken. Dies wurde geregelt über mehrere Accounts, die jeweils nur für kurze Zeit genutzt wurden. Nachdem sie eine Weile zum abzocken der ahnungslosen Spieler genutzt worden waren, wurden diese Super-User-Accounts wieder gelöscht. Zumindest wurde nach einer Weile der Username innerhalb des Accounts geändert. Insgesamt wurde so mit 117 verschiedenen Namen gearbeitet, die sich über 23 Accounts verteilten. Das erbeutete Geld belief sich auf eine Summe von stattlichen 22 Millionen Dollar.

In seinem Blog hat Joe Sebok nun angekündigt, welche Schritte man gegen die entstandenen Verluste einleiten will. Als erster Schritt sollen zunächst alle Accountnamen veröffentlicht werden, die mit diesem Skandal in Verbindung standen. Während dies noch verhältnismäßig einfach zu bewerkstelligen sein sollte, sieht der zweite Schritt vor, dass man jeden interessierten Spieler die komplette Hand-Histories während des entsprechenden Zeitraums zukommen lässt. Sebok zweifelt aber, dass man selbst mit großem Aufwand maximal 90 Prozent der Histories wieder aus dem Netzwerk herstellen kann.

Schließlich ist der letzte und wohl anspruchsvollste Schritt, die echten Namen der Betrüger zu ermitteln. Es geisterte sogar schon einige Mutmaßungen und Namen durch Internet, wer dahinter stecken soll, aber wie sicher diese Angaben sind ist schwer einzuschätzen. Trotz aller guten Vorsätze und angestrebter Maßnahmen von Sebok, ist er sich seiner Hilflosigkeit gegenüber dem letzten Schritt wohl sehr bewusst, wenn er schreibt:

"Für alle jene, die möchten, dass noch mehr getan wird, kann ich nur sagen, ich gebe euch Recht, auch ich würde gerne mehr erreichen. Ich wünschte, wir wären eine Polizeitruppe, doch das sind wir nicht. Ich wünschte wir könnten diese Leute zusammentreiben und befragen, doch das können wir nicht. Ich glaube wir haben gemacht was wir können um dieses Thema abzuschließen. Ich wünsche mir ein Gericht zu sein und wir könnten diese Typen einsperren, aber auch das können wir nicht. Die Poker Community würde ein besserer Platz sein, wenn wir dies könnten, doch aufgrund der Gesetzeslage ist dies unmöglich. Wäre es machbar, glaubt mir, ich würde daran arbeiten."


geschrieben am 02.09.2010 von Jessica Neumann


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10