Bellagio-Räuber droht lange Haftstrafe

Das sich Verbrechen nicht lohnt, hört man ja immer wieder. Besonders deutlich zu spüren bekommen dürfte das der junge Mann Anthony Carleo, der aktuell in den Vereinigten Staaten vor Gericht steht.

Der Grund, weshalb er sich vor der Justiz verantworten muss, ist ein spektakulärer überfall, der Ende des vergangenen Jahres für zahlreiche schlagzeilen sorgte.

Anthony Carleo betrat nämlich im Dezember 2010 mit einem Motorradhelm und Motorrad-Kleidung maskiert das Bellagio Casino in Las Vegas und bewegte sich dort zielstrebig auf einen der Craps-Tische zu.

Dort zückte er eine Waffe und bedrohte den Angestellten hinter dem Tisch, er solle ihm die Chips übergeben. So geschehen, verschwand Anthony Carleo wieder aus dem Casino, stieg draußen auf sein Motorrad und verschwand in die Nacht. Das Ergebnis war für das Bellagio, dass insgesamt 1,5 Millionen Dollar an Spielchips gestohlen wurde und die Sicherheitskräfte innerhalb des Casinos deutlich kritisiert wurden.

Erst im Februar diesen Jahres kam es dann zur Festnahme von Anthony Carleo. Er hatte versucht, einen Teil der Beute - die größtenteils aus 25 tausend Dollar Chips bestand - an einen vermeintlichen Spieler zu verscherbeln. Allerdings steckte hinter diesem ein Polizist, der sich Undercover an Carleo angenähert hatte. Tatsächlich fragte er den Bellagio Räuber sogar, ob er mit ihm das Casino ausrauben wolle und Carleo antwortete tatsächlich lachend "Das habe ich doch schon gemacht."

Nun wird ihm aber das lachen vergangen sein, denn mit bewaffneten überfällen kennen die Gerichte der Vereinigten Staaten selten vier erbarmen. So drohen Anthony Carleo nun mindestens 3 Jahre Haft. Das Urteil kann allerdings sogar bis 11 Jahre heißen. Vielen ist selbst das noch zu wenig und es wurden bereits Stimmen laut, das ein so "mildes" Urteil ein falsches Signal an Straftäter senden würde. In Nevada könnte es schließlich für eine solche Tat bis zu 30 Jahre Gefängnis geben.

geschrieben am 29.08.2011 von Tanja Eberhardt


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10