Annie Duke und der UB-Skandal: Der Streit geht weiter

Obwohl der Skandal bei Ultimate Bet nun schon einige Jahre zurückliegt und eigentlich für viele Pokerspieler und Fans bereits erledigt war, kommt nun immer mehr Bewegung in den Fall. Grund hierfür sind die jüngst veröffentlichten Tonbandaufnahmen. Bekanntermaßen gaben hier einige der führenden Leute bei Ultimate Bet den Betrug zu.

Hierbei äußerte kein Geringerer als Russ Hamilton auch die Tatsache, dass auch Annie Duke betrogen haben soll. Da die Schwester von Howard Lederer grundsätzlich schon ein schweres Standing in der Poker Community hat, dürfte dies nicht gerade zur Rettung ihres Rufes beitragen. Nun äußerte sich Annie Duke selbst auf Facebook zu den Vorkommnissen und wächst dabei ihre Hände in Unschuld.

Wie die Pokerspielerin und spätere Managerin der inzwischen insolventen Epic Poker League erklärte, hatte sie nach eigenen Angaben nichts mit dem Betrug damals bei Ultimate Bet zu tun - obwohl sie zu jenem Zeitpunkt als Pro des Pokerraumes unterwegs war. Sie sei völlig unbeteiligt an dem Skandal gewesen, erklärte sie. Zugleich äußerte sie auch Bedauern, dass sich nun im Nachhinein herausstellte, dass sie mit derartigen Betrügern zusammengearbeitet habe. Die gegen sie geäußerten Vorwürfe seien Teil einer Hetzkampagne gegen ihre Person, ließ Annie Duke wissen.

Sie bestritt erneut, dass sie irgendein Werkzeug eingesetzt habe beim Echtgeldspiel auf Ultimate Bet, mit dem sie die Hole Cards ihrer Gegner hätte sehen können. Bis zum Bekanntwerden des Skandals habe sie sogar gar nicht gewusst, dass es ein solches Tool gebe, beteuerte Annie Duke. Wenn sie über derartige Machenschaften gewusst hätte, dann hätte sie niemals Werbung für den Pokerraum gemacht.

geschrieben am 24.05.2013 von Tanja Eberhardt


2018-07       2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       
2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       
2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       
2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       
2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       
2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       
2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       
2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       
2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       
2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       
2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       
2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       
2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       
2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       
2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       
2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       
2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       
2010-1       2009-12       2009-11       2009-10