Amerikaner warten auf Full Tilt-Gelder

Jene amerikanischen Spieler, die vor dem Schwarzen Freitag des Pokers an den virtuellen Spieltischen von Full Tilt spielten, haben derzeit keine schöne Position. Nicht nur, dass sie nicht mehr bei ihrem Online Portal spielen können, sondern ihre eingezahlten Gelder sind auch dort eingefroren.

So ist eine der großen Fragen derzeit, wann denn endlich wieder Auszahlungen vorgenommen werden dürfen. PokerStars - ebenfalls von der amerikanischen online Poker Krise betroffen - hat bereits wieder mit Auszahlungen begonnen und die Nutzer bei Full Tilt fragen daher berechtigt: worauf müssen wir nun warten?

In einem der einschlägigen großen Pokerforen hat sich nun ein Mann namens FTPDoug zu Wort gemeldet, der wohl ein Mitarbeiter des online Portals sein soll. Er versuchte in einem eigens erstellten Beitrag, die Full Tilt Spieler zu beschwichtigen: " Full Tilt Poker arbeitet eifrig daran, die Gelder der US-Spieler zurück zu erstatten. Dies besitzt im Moment oberste Priorität, Anfang nächster Woche wird es dazu eine Aktualisierung geben."

Genauere Informationen und erst recht Begründungen für die Verzögerung sucht man allerdings vergeblich. Es wird also noch eine ganze Menge Wohlwollen seitens der Pokerszene erwartet. Daher auch der Kommentar: " Ich weiß, das klingt etwas schwammig, dafür entschuldigen wir uns. Wir arbeiten daran, alle Details schnellstmöglich zu klären."

Interessanterweise schien man aber einige Informationen über die zukünftige Regelung von amerikanischen Spielern im Netzwerk geben zu wollen. So sagt man zwar, dass man sich als Amerikaner nicht mehr bei Full Tilt einloggen könne, aber: " Es muss ein eindeutiger Beweis erbracht werden, dass der Spieler umgezogen ist, dazu zählt ein Lichtbild und ein Beleg für die neue Adresse. Mit neuem Geld kann dann außerhalb der USA gespielt werden, bzw. die amerikanischen Gelder können nach deren Rückerstattung auch eingesetzt werden."

Zu all diesen Rangeleien innerhalb der Foren kommt auch die Frage, ob ungültig gewordene Turniertickets wieder in Bargeld umgewandelt werden können. Es gibt also noch viel zu klären und die amerikanischen Pokerfans können bisher nur das beste hoffen.

geschrieben am 06.05.2011 von Tanja Eberhardt


2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       
2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       
2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       
2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       
2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       
2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       
2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       
2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       
2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       
2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       
2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       
2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       
2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       
2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       
2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       
2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       
2009-11       2009-10