Ärger im Cereus Netzwerk

Im Cereus Netzwerk kam es in der vergangenen Wochen zu einigen interessanten Publik-Machungen, die einige Eindrücke über den Zustand des Poker-Netzwerkes und dessen Betreiber geben. Der erste wichtige Punkt dabei ist wohl jener, dass laut einem Bericht der Trecking-Seite Pokerscout noch immer amerikanische Spieler im Cereus Netzwerk um Echtgeld spielen dürfen.

So konnte - gemäß des Berichtes - in Chicago, Minnetonka, Bakersfield oder Cincinnati Spieler sowohl auf Ultimate Bet als auch auf Absolute Poker um bares Geld spielen. Das ist nicht nur verwunderlich, sondern stellt auch einen vollwertigen Strafbestand für das Pokernetzwerk dar. Am 4. Mai hieß es nämlich noch: "Wir bestätigen, dass Absolute Poker für die Zeitspanne des Abkommens es nicht erlauben wird bzw. nicht die Möglichkeit bereitstellen wird, dass Spieler in den USA um echtes Geld Poker spielen werden."

Der Vorwurf wird hier nicht nur Vertragsbruch, sondern wahrscheinlich auch Betrug heißen. Da es bisher keine offizielle Stellungnahme Seitens Cereus zu diesem bericht gab, kann man über die Gründe dieser Entscheidung nur spekulieren. Und das wird bereits kräftig getan: manche sind der Meinung, dass es sich dabei um eine Art "Versehen" handele und die besagten Spieler eigentlich hätten gesperrt sein sollen, andere führen es auf pure Verzweiflung im Netzwerk zurück.

Letzteres ist natürlich ine pure Mutmaßung, aber wird von den Konkurs-Gerüchten um Ultimate Bet und Absolute Poker kräftig gestützt. Auch dazu gibt es nun recht konkrete und auch erschreckende Daten. So erklärte man bei pokerscout.com, dass in den vergangenen Wochen - genauer seit dem Schwarzen Freitag des Pokers - der Traffic im Cereus Netzwerk rapide zurückgegangen sei.

So soll der aktuelle Traffic nur noch bei 17 Prozent des ursprünglichen Verkehrs liegen. Das macht eine Einbuße von sage und schreibe 83 Prozent. Hinzu kommen Aktionen wie das kündigen aller Vertragsspieler aus den Staaten und nach wie vor Probleme bei den Auszahlung von Spielerkonten.

geschrieben am 26.05.2011 von Fabian Fehrmann


2017-09       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10